Das gesündeste und beste selbstgemachte Eis – hmmm

Das Rezept kannst du → hier downloaden

Kennst du das? Bei sommerlichen Temperaturen überkommt uns gern der Appetit auf ein schönes kühles Eis… Doch wohin mit den Kalorien, dem Fett und dem Zucker? 

Kein Problem, hier schenke ich dir unser Familien-Lieblings-Eisrezept, das nicht nur ein gutes Gewissen macht, sondern auch noch super lecker ist und ohne Konservierungs-, Zusatz- oder Farbstoffe auskommt. Vegan ist es obendrein. Herrlich.

Du brauchst:

  • 1 Dose Bio Kokosmilch (400 ml)
  • 2 Bananen
  • 1 Packung tiefgekühlte Himbeeren (ca. 300 g)
  • Bei Bedarf frische Beeren für die Schichtung und die Deko
  • Bei Bedarf Minzeblättchen für die Deko


Zubereitung:

Lege die Bananen für einige Zeit ins Tiefkühlfach und gib sie (ohne Schale, logisch ne?) zusammen mit der Kokosmilch und den Tiefkühlfrüchten in einen leistungsstarken Mixer.

Fülle die Eiscreme in Schälchen (wenn du magst, in Schichten mit pürierten Früchten) und dekoriere ganz nach Belieben. Zack, in Windeseile fertig.

Wenn dir die Konsistenz nicht fest genug ist, gib die Creme einfach für kurze Zeit nochmal ins Gefrierfach.

Abwandlung:
Wenn du mehr Süße magst, dann füge 1/2 Packung entsteinte Datteln (ca. 125 g) hinzu. Oder probiere eine kleine Menge Agavendicksaft.

Statt Himbeeren probiere doch mal Erdbeeren, Blaubeeren, Kirschen oder welche Frucht auch immer du magst. Vielleicht magst du lieber Zitrone? Oder Orange? Mango oder Melone? 
Nüsse habe ich selbst noch nicht probiert, sollten aber auch funktionieren.

Statt Kokosmilch kannst du auch Reismilch, Hafermilch oder Mandelmich verwenden.

Variiere mit den Mengen für mehr oder weniger Süße, mehr oder weniger Masse.

Experímentiere einfach ein wenig – Ich wünsche dir Guten Appetit!

Du hast Fragen oder möchtest eine Nachricht senden? Einen Gutschein bestellen? Schreibe mir hier!

Datenschutz-Informationen und Widerrufshinweise findest du in meiner Datenschutzerklärung