Über mich – Stina Hauser

Ich bin Stina, die Gründerin von Stina Hauser Gesundheitstraining in Karlsruhe

Als

  • staatlich geprüfte Physiotherapeutin
  • Yogalehrerin (BYV)
  • Pilatestrainerin (BASI)
  • AROHA™-Advanced Trainerin
  • Rückenschullehrerin
  • Entspannungspädagogin
    • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson / PME bzw. PMR
    • Autogenes Training nach Dr. Dr. Schultz / AT
    • Entspannungstherapie

sehe ich meine Aufgabe darin, deine Gesundheit zu erhalten. Meine Mission ist es, zu deiner Gesundheit, Fitness und deinem Wohlbefinden beizutragen.

Neben meiner unternehmerischen Tätigkeit bin ich Mama, gute Freundin, Tochter und Schwester. Seit einiger Zeit lebe ich vegan. Ich liebe das Meer und die Berge – und ich liebe Yoga. Yoga und Meditation geben mir die nötige Stabilität und Entspannung, die ich in herausfordernden Momenten brauche.

In Karlsruhe Rüppurr und Karlsruhe Südwest gebe ich Yoga-, Pilates- und AROHA-Kurse. In Einzeltrainings gehe ich auf individuelle, ganz persönliche Bedürfnisse und Ziele ein.

Meine Mission

Ich liebe meinen Beruf und habe Freude daran, meine Leidenschaft und Fachkenntnis an gesundheitsbewusste und bewegungsbegeisterte Menschen weiter zu geben. Sie zu motivieren, zu inspirieren, zu begeistern und zu begleiten.

“Gesundheit ist die Grundlage für Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden im Leben”

Diese Überzeugung lebe ich und setze meine Schwerpunkte in der Prävention / Vorbeugung.
Mein Ziel ist die Erhaltung und Stärkung deiner Gesundheit und die Vorbeugung von körperlichen wie seelischen Beschwerden.

Ich freue mich, auch zu deiner Gesundheit und deinem Wohlbefinden beizutragen.
Besuche gerne einen meiner Yoga-, Pilates- oder Aroha- Kurse.

Oder gönne dir ein individuelles, auf deine persönlichen Bedürfnisse angepasstes Training.
Als persönlicher Coach stehe ich dir gern zur Seite.

Ich freue mich auf dich 🙂

Was zeichnet das Training bei Stina aus?

Du möchtest wissen, was das Yoga, Pilates & Aroha Training bei Stina auszeichnet?
Welche Vorteile dir das Training bei Stina bietet?

Gerne gebe ich dir hier Antworten:

– übe in einem privaten, beinah familiären Rahmen  Bei mir bist du keine Nummer. Als eigenständige Person mit Stärken, Schwächen, Zielen und Bedürfnissen nehme ich dich wahr und bin bemüht dich dorthin zu leiten deine Stärken weiter auszubauen, deine Schwächen zu akzeptieren und zu integrieren, dein in dir schlummerndes Potential zu erwecken…

– übe in dynamischen Gruppen  Bei mir gehst du nicht als einer von vielen unter… Selbst bei größeren Gruppen von über 15 Teilnehmern behalte ich den Überblick und den Blick für jeden Einzelnen. In kleineren Gruppen kannst du von taktilen und verbalen Korrekturen profitieren, in größeren Gruppen profitierst du hingegen von der Energie der Gruppe, die eine fließende Stunde ermöglicht, sowie dein ganzes Potenzial aus der herauskitzelt. Lass dich mitreißen von einer ganz besonderen Gruppendynamik. Grundsätzlich stehen Spaß und Freude an der Bewegung im Vordergrund.  

– bei mir erhältst du ein qualitativ hochwertiges Training Als ausgebildete Physiotherapeutin kenne ich den Körper, seine Anatomie und Abläufe sehr genau, so verstehe ich es dich so anzuleiten, dass du mit der Zeit ein sehr gutes Körpergefühl entwickeln kannst und das Know How erhältst, wie du dich in den einzelnen Positionen optimal ausrichtest, Übungen effizient und effektiv durchführst, welche Ziele / welche Wirkungen die Übungen verfolgen und nicht zu Letzt einen verantwortungsbewussten und liebevollen Umgang mit dir selbst und deinem Körper zu erlangen. Qualität geht bei mir vor Quantität!

in der Gruppe lege ich den Fokus auf die Gruppendynamik, das gemeinsame fließen durch die Stunde, das Aufkommen eines gemeinsamen Energiefeldes und das spüren einer Verbundenheit. Im Rahmen der Gruppendynamik hast du die Möglichkeit über dich hinaus zu wachsen und dein in dir schlummerndes Potenzial zu entdecken und zu entfalten. Das bringt Spaß und Motivation.

im persönlichen Einzeltraining lege ich den Fokus auf die individuelle Betreuung und Trainingsgestaltung. Hier können wir näher auf deine Ziele, Tagesbedürfnisse, eventuell vorliegenden Einschränkungen oder Beschwerden eingehen, Übungen so abwandeln, dass sie für dich umsetzbar sind und deine persönlichen Stärken und Schwächen gemeinsam entdecken. Im persönlichen Einzeltraining lernst du deine Grenzen bewusst wahrzunehmen und diese ohne falschen Ehrgeiz allmählich zu erweitern. Entfalte dich und staune was in dir steckt. Das bringt Freude an der Bewegung, Genuss an der Entspannung und Motivation.

Übrigens:

Für das üben in der Gruppe solltest du „bewegungsgesund“, also weitestgehend gesund und beschwerdefrei sein. In meinen Workshops und teilweise in der laufenden Stunde gehe ich detaillierter auf die Möglichkeiten zur Abwandlung einer Übung ein. Das meint im Grunde in beide Richtungen – nämlich wie kann ich eine Übung sanfter, wie fordernder gestalten.

– Bringst du besondere Einschränkungen / Beschwerden mit, die es notwendig machen Übungen für dich abzuwandeln, du aber dennoch nicht auf das Üben in der Gruppe verzichten möchtest, so empfehle ich dir vorab ein persönliches Einzeltraining zu besuchen. Erfahrungsgemäß sind 1 bis 3 Einzelstunden hier sinnvoll. Ich zeige dir Möglichkeiten zur Abwandlung einer Übung bzw. Vorübungen, die es dir wiederum möglich machen dieses neu erfahrene Wissen für dich selbst beim Üben zu Hause, aber eben auch in der Gruppe umzusetzen. So übst du achtsam und verantwortungsbewusst. Darüber freut sich dein Körper und auch der Geist – Frustrationen Ade, Freude an der Bewegung Willkommen.

Auch ohne Einschränkungen kann es natürlich sehr sinnvoll sein, das regelmäßige Üben in der Gruppe durch ein gelegentliches Einzeltraining zu ergänzen. Hier können wir auf deine Fragen und Wünsche, sowie auf Feinheiten in der Ausrichtung eingehen. Es ist durchaus möglich, dass du hier deinen persönlichen „Aha-Effekt“ erhältst und von nun an eine Übung  besser verstehst und optimaler Umsetzen kannst. Ein neues Verständnis der Übung, bringt dir eine andere, neue Wahrnehmung und somit ein ganz neues Erleben deiner Asana / deiner Übung.

Das Gruppentraining durch eine Einzeltraining zu ergänzen, kann sinnvoll sein sowohl als Anfänger(in), als vor allem auch als erfahrene(r) Yoga- oder Pilatesübende(r). Mit der Zeit schleicht sich oftmals eine gewisse „Neutralität“ vielleicht sogar „Langeweile“ oder anders formuliert eine „Stagnation“ ein. Denn mit der Zeit sind deine Fortschritte nicht mehr so „großsprüngig“ zu vernehmen wie vielleicht zu Beginn deiner Praxis. Das kann unter Umständen frustrierend sein. Dann empfehle ich dir erst recht: Mach einfach weiter und schaue was in einiger Zeit passiert… und: Gönne dir mal eine individuelle Betreuung im Einzeltraining und lass dadurch wieder frischen Wind aufkommen.

Ich liebe meinen Beruf und habe Freude daran, meine Leidenschaft und Fachkenntnis an gesundheits-bewusste und bewegungsbegeisterte Menschen weiter zu geben.

Ich möchte auch dich motivieren, inspirieren, begeistern und begleiten & zu deiner Gesundheit und deinem Wohlbefinden beitragen.

Daher freue ich mich, wenn auch du den Weg zu mir findest 🙂

Namasté, Deine Stina

Du hast Fragen oder möchtest weitere Informationen? Gerne. Klicke hier und schreibe uns:

Datenschutz-Informationen und Widerrufshinweise findest du in meiner Datenschutzerklärung